Gabriels schützende Gelassenheit

Beginne mit der Einleitenden Meditation und führe sie wie folgt weiter…

 

5_star_man_blue_animationMit deinen ätherischen Augen siehst du dich mit deinen Armen seitlich ausgestreckt und gespreizten Beinen stehen. Atme tief und rufe den sanften Erzengel Gabriel.

Hebe beide ätherischen Arme über deinen Kopf hoch, so dass die beiden Hände eine Spitze bilden. Visualisiere, wie Gabriels himmelblaues Licht aus deinen ätherischen Händen strömt … sehe, spüre und höre das Licht aus deinen Händen fließen, während du den fünfzackigen Stern auf dein ätherisches Doppel zeichnest. Von der Spitze über deinem Kopf senkst du beide Hände gleichzeitig nach unten – die rechte Hand zum rechten Fuß und die linke zum linken Fuß. So entstehen zwei schräge Linien aus himmelblau leuchtendem Licht. Nun erhebe beide ätherischen Hände und strecke sie, über der Brust gekreuzt, in die entgegengesetzte Richtung, d.h. die linke geht auf die rechte Seite und die rechte auf die linke. So bilden sich zwei sich kreuzende Linien. Atme tief … du hast deine Arme über dem Herzzentrum gekreuzt, und deinen ätherischen Händen entströmt himmelblaues Licht auf die Endpunkte, die auf beiden Seiten etwa 60cm vom Körper entfernt sind. Öffne deine ätherischen Arme und strecke sie seitlich aus, so dass sich eine horizontale Line auf Schulterhöhe bildet.

 

65star_-_man_200BDu bist nun von einem fünfzackigen Stern aus himmelblauem Licht umgeben… in ihm leuchtet dein ätherisches Doppel.

Atme tief … nimm Gabriels beruhigende und wohltuende Gegenwart in dir und seinen Schutz und Schirm um dich herum wahr … „Ich bin Gabriel, der vor Gott steht“ (Lukas 1:19)

Danke Gabriel für den Frieden und Schutz, den er bietet. Ein großer sechszackiger Stern aus goldenem Licht bildet sich und umgibt den fünfzackigen Stern … „Lobet ihn, Sonne und Mond; lobet ihn, alle leuchtenden Sterne“ (Psalm 148:3)

Lass die Übung sich entfalten. Atme tief und komme langsam wieder in deinen materiellen Körper zurück.